Gefro Banner

Harkány mit Riesendefizit ins Haushaltsjahr

Der Badeort Harkány (Komitat Baranya) geht das Jahr mit einem Haushaltsloch von 400 Millionen Forint an. Für das Funktionieren der Kleinstadt, die regelmäßig auch von Tausenden deutschen Badegästen aufgesucht wird, war die Verabschiedung des Haushalts 2010 schon dringend erforderlich, wobei auch der letzte gesetzlich vorgeschriebene Termin schon drängte, berichtet die Zeitung „Dunántúli Napló“. Bei einer Budgetsumme von 1,7 Milliarden Forint (rund 6,36 Millionen Euro) beläuft sich das Defizit auf 400 Millionen Forint. Enthalten sind darin auch größere Außenstände, die etwa 150 Millionen Forint betragen können, ein Drittel davon Beiträge umliegender Gemeinden für den Schulbesuch ihrer Kinder in Harkány.