Gefro Banner

Keszthely: Bau der Schnellstraße beschlossen

Die Gemeindevertretung von Keszthely konstatierte auf ihrer ordentlichen Sitzung im Juni, dass im vergangenen Jahr um zehn Prozent mehr Steuern eingegangen sind als im Jahr davor. Außerdem sei durch konsequente Mahnverfahren der Stand der Steuerausstände gesunken. Damit generierte die Stadt im Jahr 2015 kommunale Steuereinnahmen in Höhe von 1,3 Milliarden Forint.



Ein Teil davon soll für den Erwerb von Fördermitteln zur weiteren Verbesserung der Verkehrssituation in Keszthely verwendet werden. Dazu gehören die Lösung der Probleme bei der Ableitung des Oberflächenwassers nach starken Regenfällen im Stadtteil Zámor und der Austausch der Abwasserkanäle in der Apát utca. Die Gemeindevertretung beschloss die Pläne zum Bau der Schnellstraße R76 zwischen Balatonszentgyörgy, Fenékpuszta und dem Knotenpunkt der Landstraßen 71/75 in Keszthely. Die Frist für den Bau der 4-spurigen Straße zwischen der Autobahn M7 und Keszthely wurde für 15. März 2018 festgelegt. Die Abstimmungsgespräche zum konkreten Verlauf der Spurlinie für diese Umgehungsstraße von Fenékpuszta sind bereits im Gange.

Digital Abonnement der Balaton Zeitung