Balatoner Radwegenetz genießt Priorität

Die komplexen Erweiterungs- und Ausbesserungsarbeiten am Radwegenetz der Region Balaton, dessen Anschluss an die Radwege um Budapest und die Anbindung des Radwegenetzes des Kis-Balaton an den Radfernweg Keszthely-Sármellék erhielten neuen Aufschwung: die Regierung erklärte mit der Reg.verordnung 231/2016.(VII.29) die höchste Priorität dieser Investitionen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden



Mit der Gesetzesverordnung wird dank der damit einhergehenden, beschleunigten und vereinfachten Genehmigungsverfahren auch die bald möglichste Verwirklichung der Radwege garantiert.

Digital Abonnement der Balaton Zeitung