Gefro Banner

Ungarn: Zahlreiche Unfälle am Nationalfeiertag

Am Nationalfeiertag registrierte die Polizei eine bedeutende Zunahme des Verkehrs. Tausende machten sich auf nach Budapest, um die 20 Veranstaltungen und das einzigartig schöne Feuerwerk in der Hauptstadt zu bestaunen. Auch anderswo im Lande fanden Veranstaltungen und abendliche Feuerwerke statt.



Die Polizeibeamten nahmen am 20. August landesweit 56, mit Personenverletzungen einhergehende Verkehrsunfälle auf. Bei zwei Unfällen mit tödlichem Ausgang verloren zwei Personen ihr Leben. 21 Personen wurden schwer und 33 Personen leicht verletzt. 18 Personen wurden wegen Trunkenheit am Steuer aus dem Verkehr gezogen. Die Polizei nahm an diesem Tag außerdem 166 Personen fest, 17 davon wurden mit Haftbefehl gesucht. 119 Personen wurden bei einer Straftat gestellt. 242 wurden vernommen, 99 Personen stehen unter dem dringenden Verdacht der Verübung einer Straftat.

Am 20. August versuchten 121 Personen illegal über die serbisch-ungarische Grenze zu gelangen. Polizei und Armee verhinderten in 47 Fällen den Grenzübertritt, 74 Personen wurden festgenommen.

Digital Abonnement der Balaton Zeitung