Gefro Banner

Stabmixer – Ein Alleskönner in der Küche

Der Stabmixer präsentiert sich nun schon seit Jahren als ein äußerst praktisches Tool, mit dem schnelle Gerichte zubereitet werden können. Für verschiedene Prozesse ist er in deutschen Küchen inzwischen schon essentiell geworden, was auch ein den einfachen Einsatzmöglichkeiten liegt, die damit in Verbindung stehen. Doch was zeichnet dieses Gerät aus und wie lassen sich die verschiedenen Facetten des Geräts noch besser ausnutzen?

Stabmixer sind in der Küche vielseitig einsetzbar.
Stabmixer sind in der Küche vielseitig einsetzbar.

Den richtigen Stabmixer finden

Zunächst einmal gibt es auch bei diesem Küchengerät in der heutigen Zeit viele Unterschiede zwischen den verschiedenen Herstellern. Günstige Ausführungen beginnen bereits bei Preisen unter 20 Euro. Wer allerdings viel Wert auf Qualität und vielleicht auch einen Markennamen legt, wird auch eine dreistellige Summe auf den Tisch legen können. Am Ende zeigt sich der Mehrwert der etwas teureren Geräte aber auch hinsichtlich der Einsatzmöglichkeiten. Denn nicht nur beim Mixen selbst kann das Utensil in den Küchen der heutigen Zeit wertvolle Dienste leisten. Zugleich lassen sich damit verschiedene Zutaten in gleichmäßige und angenehm kleine Scheiben schneiden. Dabei ist es schlussendlich egal, ob es sich dabei um Obst, Gemüse oder aber Nüsse handelt. Bereits dies bietet einen Vorgeschmack auf die vielseitige Einsetzbarkeit des kleinen Helfers, der jeden gut sortierten Haushalt bereichert. Unter Mixer-test24.de gibt es einige Ergebnisse dazu, welche Produkte ein besonders gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bieten.

Die individuellen Merkmale eines Stabmixers

Auf der anderen Seite verfügen gerade die hochwertigeren Geräte über eine verstellbare Geschwindigkeit. Dies bietet den Vorteil, noch gezielter die Zubereitung des jeweiligen Gerichts verfolgen zu können. So lassen sich härtere Zutaten bei höherer Geschwindigkeit mit Leichtigkeit pürieren, während es zugleich möglich ist, mit einer niedrigeren Einstellung die Zutaten zu verrühren. Insgesamt lohnt es sich also, auch diese vielfältigen Einsatzmöglichkeiten genauer für sich zu entdecken. Zugleich besticht der kleinere Mixer mit einem günstigeren Preis. Wer sich also für den Stabmixer entscheidet, muss deutlich weniger tief in den Geldbeutel greifen, als dies bei einem Standmixer der Fall ist. Dennoch bleibt der Vorzug der vielseitigen Einsetzbarkeit die ganze Zeit über bestehen.

Viele Menschen sind der Ansicht, dass die Kompetenzen eines kleinen Stabmixers spätestens bei der Zubereitung von Getränken aufgebraucht sein würden. Zwar hat ein größeres Gerät hier eindeutige Vorteile auf seiner Seite, doch auch mit dem kleinen praktischen Helfer ist es möglich, sich schmackhafte Drinks innerhalb weniger Minuten zuzubereiten. Dafür sollten einfach die einzelnen Zutaten bereits in kleineren Portionen püriert werden. Dies macht es möglich, am Ende die gleichen Resultate mit dem Mixer zu erzielen und dennoch weiterhin diese diversen Vorteile für sich auszunutzen. Man muss dabei eben im individuellen Fall auch etwas darüber Bescheid wissen, wie sich nun die diversen Vorteile am besten ausnutzen lassen. Wer sich aber dazu den einen oder anderen Gedanken macht, ist schnell auf dem richtigen Dampfer und kann damit die eigenen Vorteile noch gezielter hervorbringen.

Flexibel und leistungsstark

Zugleich ist es eben die ungeheure Mobilität, die zu den ganz großen Stärken des Stabmixers zählt. Dieser kann in der Praxis so flexibel eingesetzt werden, dass sich dadurch auch jede Menge Zeit sparen lässt. Eine wichtige Frage muss im Vorfeld von den Interessenten aber noch beantwortet werden. Denn zunächst sollte geklärt werden, ob sie sich nun lieber für ein Gerät mit oder ohne Kabel entscheiden. Verfügt ein Mixer über eine Batterie, bietet dies mit Sicherheit eine noch größere Mobilität, die in vielen Fällen gewünscht ist. Gleichzeitig reduziert sich aber im Gegenzug auch die Leistung etwas, damit der Akku überhaupt eine ordentliche Laufzeit an den Tag legen kann. Zudem ist es möglich, dass die Leistung der Batterie schon nach wenigen Wochen oder Monaten spürbar nachlässt und damit irgendwann als erstes ausgetauscht werden müsste. Am Ende mag das Kabel während der Arbeit vielleicht etwas störend sein, doch es bietet dem Gerät eben auch eine längere Lebensdauer. Zudem sind die Leistungen, die ein Mixer mit einem Anschluss an das Stromnetz mit sich bringt, in der Regel deutlich besser. Mehr Leistung bedeutet in diesem Fall schließlich auch, dass härtere Lebensmittel in einer kürzeren Zeit auf die gewünschte Größe gebracht werden können. Auch sind die Geräte mit einem Kabel am Ende sehr häufig durch ein besseres Verhältnis von Preis und Leistung gekennzeichnet, das sich ebenso auszahlen kann.

Fazit

Am Ende wird der kleine Helfer also zu einem echten Muss in jeder gut sortierten Küche. In welcher Ausführung er dabei genau vorliegt, spielt gar keine so große Rolle. Egal ob bei der Zubereitung von Hauptspeisen, einer Suppe oder einem schmackhaften Milchshake – in jedem Fall leistet das Gerät wertvolle Dienste und kann darüber hinaus schon für einen kleinen Betrag im Handel erworben werden. Inzwischen ist er nicht mehr nur eine Ergänzung zum Standmixer, sondern eine vollwertige Alternative.