web-repair.ch - Optimierung von Satzzeichen, Rechtschreibung, Grammatik und Formularen auf bestehenden InternetauftrittenAnzeige

Neue Ausgabe der Publikation „Kóstold körbe“ erschienen

Die siebte Ausgabe der Publikation „Kóstold körbe“ spiegelt die Entwicklung des Gastgewerbes am Balaton wider. Eine Neuerung des diesjährigen Wettbewerbs „Strandessen des Jahres“ ist die Schaffung einer neuen Kategorie für preiswertes Strandessen – berichtet das Reiseportal turizmus.com.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von YouTube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen


Péter Vincze, Vorstandsmitglied des Balatonkreises, stellte die Ausgabe 2023/24 der Publikation „Kóstold körbe“ des Balatonkreises bei einer Veranstaltung in Veszprém vor. „In der Vergangenheit haben wir uns auf einem A5 Faltblatt präsentiert, in dieser Kóstold körbe Publikation sind nun 94 Restaurants, professionelle Partner und Sponsoren enthalten“, betonte er bei der Veranstaltung. Neben den Mitgliedern des Balatoner Kreises finden sich in der diesjährigen Broschüre auch die von den Mitgliedern empfohlenen Lokale, Restaurants, Weinkellereien, Unterkünfte, Konditoreien, Brauereien, Schnapsbrennereien und touristische Attraktionen.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von YouTube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Die Publikation wird in den aufgelisteten Lokalen und bei den Veranstaltungen des Balatonkreises erhältlich sein. „Unser Slogan ‚Wir bieten einander an‘ ist nicht nur bei dieser Veranstaltung, sondern auch in der Publikation greifbar“, sagte Bence Laposa, Präsident des Balatonkreises. Er fügte hinzu, dass neben den 55 Mitgliedern auch die von ihnen empfohlenen Dienstleister an das gemeinsame Denken und die gegenseitige Stärkung glauben. Jahr für Jahr eröffnen rund um den Balaton neue Unternehmen, die ihren Platz im Gastgewerbe rund um den See einnehmen.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von YouTube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Der Balaton ist nicht teuer

„Es ist wichtig zu betonen, dass die in der Publikation vorgestellten Balaton-Restaurants seit langem eine berechenbare, hohe Qualität aufweisen, die auch in diesem Jahr in Bezug auf das Preis-Leistungs-Verhältnis hervorragend ist“, so Gründer Gábor Kardos weiter. Die Mitglieder des Balatonkreises sind in diesem Jahr im Durchschnitt 10-15 % billiger als die Lebensmittelinflation und widerlegen damit den Vorwurf, der Balaton sei teuer. Ihrer Meinung nach vertreten die Orte am Balaton auch die Interessen der ländlichen Gastronomie, wenn sie ihre Preise und Qualität nicht senken.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von YouTube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Beim diesjährigen Wettbewerb „Strandessen des Jahres“ wurde als Antwort auf frühere Fragen, ob in einem Strandbuffet Qualität zu einem guten Preis zu finden ist, eine Kategorie für preiswertes Essen geschaffen. Als renommierter Koch und Experte hat András Wolf auch in diesem Jahr die Aufgabe übernommen, die nominierten Gerichte professionell zu bewerten. Die Ergebnisse werden voraussichtlich am 3. August bekannt gegeben. Die Teilnahme ist möglich unter balatonikortitkar@gmail.com.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von YouTube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen