web-repair.ch - Optimierung von Satzzeichen, Rechtschreibung, Grammatik und Formularen auf bestehenden InternetauftrittenAnzeige

Chinesischer Batteriehersteller schafft 900 neue Arbeitsplätze im Nordwesten Ungarns

Der chinesische Batteriehersteller Huayou Cobalt investiert 520 Mrd. Forint (1,4 Mrd. EUR) in den Bau seines ersten europäischen Werks in Ács im Nordwesten Ungarns, wie der Minister für auswärtige Angelegenheiten und Handel am Mittwoch mitteilte – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen


Die Investition, mit der 900 Arbeitsplätze geschaffen werden, wird von der Regierung unterstützt. Der genaue Betrag wird veröffentlicht, sobald die Europäische Kommission grünes Licht gegeben hat, sagte Péter Szijjártó am Mittwoch in Budapest. Hoayou Cobalt bringe Spitzentechnologie und Ausbildung für seine Mitarbeiter nach Ungarn, sagte er. Ungarn erhielt den Zuschlag für die Investition in einem zweijährigen Verhandlungsprozess inmitten eines harten internationalen Wettbewerbs, fügte er hinzu. Die Investition ist die zweite, die in diesem Jahr in Ungarn angekündigt wurde, die 1 Milliarde Dollar übersteigt. Im vergangenen Jahr seien weltweit nur 159 Investitionen in diesem Umfang angekündigt worden, fügte er hinzu. In den vergangenen sieben Jahren habe Ungarn 51 Investitionen im Zusammenhang mit der Herstellung von Elektroautos im Gesamtwert von rund 4.000 Milliarden Forint getätigt, sagte Szijjártó. „Dies wäre ohne die Politik der Öffnung nach Osten unmöglich gewesen“, fügte er hinzu. Der Handel zwischen Ungarn und China erreichte im Jahr 2022 einen Rekordwert von 13 Milliarden Euro, und die Rekordinvestitionen des letzten Jahres in Höhe von 6,5 Milliarden Euro werden sich dieses Jahr voraussichtlich verdoppeln, sagte er.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen