Szijjártó im Gespräch mit ukrainischem Beamten

Außenminister Péter Szijjártó hat mit Andriy Yermak, dem Leiter des ukrainischen Präsidialamtes, telefoniert – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen


Szijjártó sagte, Ungarn habe ein großes Interesse daran, gute Beziehungen zu allen seinen Nachbarn zu unterhalten. „Kontinuierliche Gespräche auf hoher Ebene sind wichtig, weil sie uns die Hoffnung geben, unsere Beziehungen zu verbessern, und wir haben ein Interesse daran, die bestmöglichen Beziehungen zu all unseren Nachbarn aufrechtzuerhalten. Natürlich werden wir unsere friedensfreundliche Haltung nicht ändern, aber ich freue mich auf unser persönliches Treffen im Januar, bei dem wir die dringendsten bilateralen Fragen erörtern können“, erklärte er nach den Gesprächen auf Facebook.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Was die Einladung des ukrainischen Präsidenten Zelensky betrifft, so sagte Ministerpräsident Viktor Orbán kürzlich in einer internationalen Pressekonferenz, dass sie bei der Amtseinführungszeremonie des argentinischen Präsidenten in Buenos Aires „zusammengerückt“ seien, wo Zelensky „Gespräche angeboten und ich angenommen“ habe. Doch zunächst sollten die Themen in vorbereitenden Gesprächen zwischen den Außenministern der beiden Länder geklärt werden, sagte er. Die Ukraine und Ungarn bereiten ein Treffen von Zelensky und Orbán in naher Zukunft vor, sagte der Stabschef des ukrainischen Präsidenten am Donnerstag.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen