Wirtschaftsminister appelliert an Insider der Kraftstoffindustrie

Wirtschaftsminister Márton Nagy hat die Verkäufer von Kraftstoffen aufgefordert, eine frühere Zusage einzuhalten, das Preisniveau „im regionalen Vergleich wettbewerbsfähig“ zu halten, teilte sein Ministerium am Mittwoch mit – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen


Bei einem Treffen mit Vertretern des Ungarischen Mineralölverbandes (MASZ), darunter auch Vertreter des Öl- und Gasunternehmens MOL, sagte Nagy, er sehe eine „Chance für eine Anpassung“ der Benzinpreise, nicht aber der Dieselpreise. Die lokalen Kraftstoffpreise müssen im „regionalen Mittelfeld“ bleiben, fügte er hinzu. Erschwingliche Kraftstoffe lägen im „gemeinsamen Interesse“ und könnten zu einer Erholung des Verbrauchs und einem BIP-Wachstum von 4 % beitragen, sagte er. Die beiden Seiten hatten zuvor vereinbart, sich regelmäßig zu treffen, um die Auswirkungen inländischer und internationaler Trends auf die Kraftstoffversorgung und -preise zu erörtern, so das Ministerium.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen