web-repair.ch - Optimierung von Satzzeichen, Rechtschreibung, Grammatik und Formularen auf bestehenden InternetauftrittenAnzeige

Ungarn legt Vorschläge zur Entwicklung der europäischen Elektromobilität vor

Ungarn hat dem Rat „Wettbewerbsfähigkeit“ der Europäischen Union ein 11-Punkte-Paket mit Vorschlägen zur Beschleunigung des Übergangs zu Elektrofahrzeugen vorgelegt, wie der ungarische Wirtschaftsminister Márton Nagy auf einer Pressekonferenz erklärte – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von YouTube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen


Er sagte, es sei notwendig, die Maßnahmen zur Förderung der Elektromobilität angesichts der unterschiedlichen Strategien in den Mitgliedsstaaten zu koordinieren. Nagy erläuterte, dass die ungarischen Vorschläge den Ausbau der Ladeinfrastruktur, die Erleichterung des regulatorischen Aufwands im Interesse der Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit sowie die Priorisierung technologieneutraler Verfahren und der Kreislaufwirtschaft im Rahmen des grünen Übergangs beinhalten. In Bezug auf die Ladeinfrastruktur sagte er, dass alle 50 km an Straßen Ladestationen errichtet werden sollten, während 80 % der Tankstellen in ähnlicher Weise ausgestattet werden sollten. Er drängte darauf, dass die EU ein Programm zur Unterstützung der Entwicklung des öffentlichen Systems auflegen und jedem Haushalt, der eine eigene Ladestation installiert, Zuschüsse zwischen 900 und 1.500 Euro gewähren sollte.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von YouTube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Nach dem ungarischen Vorschlag sollten die europäischen Bürger einen Zuschuss von 4.500 Euro pro Person für den Kauf eines Elektrofahrzeugs erhalten, sagte der Minister. Er fügte hinzu, dass es wichtig sei, Subventionen auf individueller Basis zu gewähren, um den Menschen zu helfen, gebrauchte Elektroautos zu kaufen oder zu leasen. Er drängte auch darauf, ein europäisches Programm zur Erneuerung von Unternehmensflotten aufzulegen, um den Ersatz von herkömmlichen mittelgroßen und schweren Fahrzeugen und Bussen durch Elektrofahrzeuge zu beschleunigen. Das Paket zielt auch darauf ab, technologieunabhängige Verfahren für den Austausch von Batterien sowie das obligatorische Recycling von Batterien zu fördern, fügte Nagy hinzu. Er wies darauf hin, dass die Vorschläge, die auf der Tagung des Rates „Wettbewerbsfähigkeit“ am Dienstag vorgelegt wurden, ein gemeinsames europäisches Vorgehen erforderten und die europäische Wettbewerbsfähigkeit sowie den grünen Übergang unterstützten.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von YouTube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen