Gefro Banner

Aufatmen in Ungarn: Ausgebüxter Rettungshund ist wieder da

Budapest – Seit Donnerstag wurde er landesweit gesucht, die Medien hatten die Bevölkerung zur Mitarbeit an der Fahndung nach dem Rettungshund Morris aufgefordert. Nun ist der ausgebildete französische Hütehund wieder zu Hause bei Herrchen im Budapester 17. Stadtbezirk. Die Top-Spürnase im Wert von mehreren Millionen Forint (1 € etwa 250 Ft.) war vom Grundstück geflüchtet und seinem Besitzer zur Bushaltestelle gefolgt, hatte dort aber dessen Spur verloren. An einer nahen Tankstelle nahmen dann drei Mädchen das vermeintlich herrenlose Tier im Auto mit, das sie drei Tage nach dem Verschwinden dem Besitzer zurückgaben. Morris war im vorigen Jahr an 70 Prozent der Rettungsaktionen in Ungarn beteiligt, sagte László Balázs von der Rettungshunde-Stiftung Pannon.