Gefro Banner

Streik bei der ungarischen Bahn

Im Bahnverkehr Ungarns ist am Mittwoch mit Störungen zu rechnen. Die Gewerkschaften der Eisenbahner bereiten für die Zeit zwischen 6.00 und 8.00 Uhr einen landesweiten Streik vor, teilten die Vorsitzenden der Freien Gewerkschaft der Werktätigen der Eisenbahn und der Gewerkschaft der Eisenbahner, István Gaskó und Dezső Simon, ungarischen Medienberichten zufolge mit. Als Grund für den Streik führten die Gewerkschaften Vorbereitungen auf die Einstellung weiterer Bahnlinien und die Einschränkung des Bahnverkehrs durch das Verkehrsministerium an.

90 bis 100 Prozent der Bahnbeschäftigten ist nach Einschätzung ihrer Gewerkschaftsführung zur Arbeitsniederlegung bereit. Verhandlungen über mögliche Dienstleistungen während des Streiks werden wenig Erfolgsaussichten eingeräumt, da die Eisenbahngesellschaft fordere, dass alle Züge verkehren. Sollte der Zwei-Stunden-Streik kein Ergebnis bringen und keine ernnsthaften Verhandlungen über die Bahnlinien starten, sei mit weiteren Arbeitsniederlegungen zu rechnen, hieß es von Seiten der Gewerkschaften.