Gefro Banner

Nach neun Haftbefehlen: Polizei fasst Budapesterin

Ein dicker Fisch ist der Polizei in Ungarn am Samstag ins Netz gegangen. Nach drei Jahren Fahndung und insgesamt neun Haftbefehlen haben Ermittler der Budapester Polizei jetzt eine 43-jährige Einwohnerin der Hauptstadt gefasst. Der Frau wird im XII. Stadtbezirk Urkundenfälschung in drei Fällen vorgeworfen. Außerdem wurde sie von der Nationalen Ermittlungsbehörde wegen verschiedener Wirtschafts-Straftaten gesucht. Die Polizei eines anderen Stadtbezirks ermittelt gegen sie in fünf Strafsachen gegen sie.
Gefunden wurde die Frau in der Ortschaft Galyatető (Komitat Heves), wo die Beamten sie im Auto eines Angehörigen unter einer Decke auf dem Rücksitz fanden. Im Haus entdeckten sie das Versteck der Gesuchten hinter einer Holzverschalung.