Gefro Banner

REWE Touristik mit starkem Zuwachs bei Ungarn-Reisen

Budapest – Die Touristiksparte der REWE Group will in diesem Jahr bei Ungarn-Reisen einen Zuwachs von 40 Prozent erreichen. Auch für 2008 sagt die Nummer drei der deutschen Reisebranche eine Rekordsteigerung voraus, berichtet die Ungarische Tourismus AG von der mehrtägigen Katalogvorstellung von REWE mit 1300 deutschen Reisefachleuten in Budapest. Hauptgrund des Wachstums sei, dass der Balaton erneut an Popularität gewinnt. Bei der Budapester Veranstaltung hätten deutsche Experten nach eigener Aussage außerordentlich positive Eindrücke von Ungarn gewonnen.

REWE Touristik veranstaltete bisher ihre Katalogpräsentation nur im deutschen Sprachraum. Daher sei es eine große Ehre und Chance für Ungarn gewesen, dass es dafür in diesem Jahr ausgewählt wurde, heißt es in der Mitteilung. Der Vertreter der REWE-Gruppe habe berichtet, dass beim Tourismus nach Ungarn, darunter zum Balaton, bereits günstige Veränderungen aufgrund der Verkaufsstatistik gemacht wurden. Unter den Ungarn-Angeboten von REWE gebe es in erster Linie das „ungarische Meer“, außerdem würden den deutschen Reisenden aber auch Heil- und Wellnessreisen sowie Budapest-Besuche angeboten.

Vom Standpunkt des Ungarn-Tourismus haben die Veranstaltungen ausländischer Fachleute in Ungarn große Bedeutung. Das sei besonders bei hervorgehobenen Entsende-Märkten der Fall, heißt es in einer Mitteilung der Ungarischen Tourismus AG.

Im Jahr 2005/2006 verreisten 4,8 Millionen Urlauber mit den sechs REWE-Veranstaltern ITS, Jahn Reisen und TJAEREBORG sowie Dertour, Meiers Weltreisen und ADAC Reisen. Dabei wurden rund 2,7 Milliarden Euro umgesetzt. Das entspricht einem Marktanteil von 13,4 Prozent.