Gefro Banner

Rekordjahr für ungarischen Immobilienmarkt

Die Investitionen auf dem Immobilienmarkt Ungarns haben im Jahr 2007 einen Rekord markiert. Der Umsatz erreichte fast zwei Milliarden Euro, berichtet der Privatsender Klubradio nach einer Analyse des internationalen Immobilien-Beraters CB Richard Ellis.

Dabei interessierten sich die Investoren in Ungarn weiterhin am stärksten für Büros und Einzelhandels-Gebäude. Diese beiden Sektorenn machten 89 Prozent des Umsatzes aus. Im Gegensatz zu den meisten Märkten in Europa wurden jedoch die Büros auf den zweiten Platz nach den Handelsimmobilien verdrängt. Den Angaben zufolge erreichten die Immobilien-Investitionen im vorigen Jahr in Europa 246 Millliraden Euro, nur wenig mehr als 2006.