Gefro Banner

Polizist aus Österreich überfährt Ungarn und flüchtet

Ein 33-jähriger Polizist aus Österreich hat in der Nacht zum Sonntag einen jungen Ungarn überfahren und dann Fahrerflucht begangen. Der Unfall ereignete sich auf dem Gebiet der Gemeinde Nagycenk bei Sopron, berichtet die Polizei. Augenzeuge des Geschehens war ein Ungar, der den Notarzt und die Polizei verständigte. Für das 19-jährige Opfer kam jedoch jede Hilfe zu spät. Nach wilder Flucht erreichte der Unglücksfahrer bei Sopronkövesd Österreich, ließ sein Auto stehen und setzte die Flucht zu Fuß fort.

Ungarns Polizei lobt die Zusammenarbeit mit den österreichischen Kollegen nach dem Unfall. Schon in der Nacht bezogen sie ungarische Polizisten in die Untersuchung des Fluchtwagens ein. Gegen den Fahrer, der sich in Österreich befindet, leitete die Komitatspolizei ein Verfahren wegen unterlassener Hilfeleistung ein. Außerdem muss die Polizei die Ursache des Unfalls herausfinden.