Gefro Banner

Pécs baut Kamera-Überwachung auf

Das Komitatszentrum Pécs plant gemeinsam mit der Polizei ein System aus 70 Kameras zur Überwachung öffentlicher Straßen und Plätze. Schon im Jahr 2010, in dem Pécs Kulturhauptstadt Europas sein wird, sollen 37 Kameras installiert sein, berichtet die Regionalzeitung „Dunántúli Napló“ am Mittwoch. Die dafür nötigen 59 Millionen Forint sollen aus dem Sieben-Milliarden-Haushalt für das Schlüsselprojekt „Öffentliche Plätze und Parks“ bereitgestellt werden. Der St. István-Platz mit der Moschee und die Fußgängerzone in der Király-Straße seien zwar nicht Bestandteil des Projekts, die vier vorgesehenen Kameras will die Stadt jedoch aus ihrem Budget im kommenden Jahr finanzieren.