Polizeihund fand Einbrecher in Küngös

In der Notrufzentrale der Polizei ging ein Telefonat vom Hausmeister eines Wohnhauses in Küngös ein, der anzeigte, dass in die Immobilie eingebrochen worden sei und mehrere Werkzeugmaschinen fehlen, schreibt das Internetportal police.hu.



Der Kontaktbereichsbeamte eilte nach Eingang des Telefonats zum Tatort und ließ dort die Spuren sichern. Er forderte den Hundeführerdienst der Polizei Balatonalmádi für die weiteren Untersuchungen an. Der ausgebildete Polizeihund nahm die Suche auf und führte die Beamten zum Haus eines 69-jährigen Mannes aus dem gleichen Ort.

Der Mann steht nun im dringenden Tatverdacht, in die Immobilie eingebrochen zu sein und die fehlenden Gegenstände gestohlen zu haben. Das Diebesgut, sowie ein Mantel mit einem Schlüsselbund in der Tasche wurden vom Spürhund unter einem Reisighaufen auf einer Immobilie in der Nähe aufgespürt. Der Kontaktbereichsbeamte konnte den Verdächtigen identifizieren. Die gefundenen Schlüssel öffneten die Türen der Immobilie.

Der 69-Jährige wurde zur Vernehmung auf das Polizeirevier gebracht. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Der Schaden des bestohlenen Eigentümers wurde in voller Höhe beglichen, dennoch erwartet den Täter ein Strafverfahren.

Digital Abonnement der Balaton Zeitung