Starker Start ins Jahr 2018 am Flughafen Debrecen

Der Debrecen Airport, Ungarns zweitstärkster Flughafen, verzeichnete im Januar eine Passagierzahl von über 24.000, welches einen Anstieg von 26% im Vergleich zum letzten Jahr im Januar bedeutet – teilte László Tamás, Direktor für Flugentwicklung, der Nachrichtenagentur MTI mit. Er fügte hinzu, dass der Januar der passagierreichste Monat in der Geschichte der regionalen Flughäfen Ungarns war.



Der Grund für den Anstieg der Passagierzahlen sind die Fluggesellschaften WizzAir und die Lufthansa City Line, die strategischen Hauptpartner des Flughafens. Seit Dezember letzten Jahres ist Debrecen und somit auch ganz Ostungarn mit insgesamt acht, aus wirtschaftlicher und touristischer Sicht sehr wichtigen Regionen Europas und Israels verbunden. Dieses Jahr rechnet man mit einem weiteren Wachstum, sowie mit einer Zunahme der Übernachtungszahlen von ausländischen Touristen in der Region.

László Tamás berichtete, dass sich 2018 das Angebot des Flughafens von Debrecen erweitern wird: ab dem 29. März fliegt Lufthansa mit Ausnahme von Dienstag und Samstag 5 Mal in der Woche zwischen Debrecen und München. In der Charter-Saison im Sommer werden neben den regelmäßig verkehrenden Maschinen aus Deutschland, auch Flüge in die Türkei (zweimal pro Woche) und wöchentlich einmal nach Griechenland, Bulgarien und Ägypten abgehen. Die Innovation des Sommers wird Barcelona, wohin ab Mitte Juni bis Ende September regelmäßig Flüge aus Debrecen gehen werden.

Digital Abonnement der Balaton Zeitung