Frühlingsfestival in Eger

Ab Mitte März bis Ende Mai 2018 erwartet das Frühlingsfestival von Eger seine Gäste mit einem bunten Strauß an Veranstaltungen: Filme, Konzerte, Ausstellungen, Tanz- und Theaterproduktionen, sowie Workshops der bildenden Kunst – teilte die Firma Média Eger Nonprofit Zrt. dem Nachrichtenportal MTI mit.



Anett Antal, Geschäftsführerin des Unternehmens, sagte, dass das Festival unter dem Motto „Von Stern zu Stern“ (Csillagtól csillagig) stattfindet. Es bleibt des Weiteren der bekannten, lokalen Weinkultur treu. Die Veranstaltungsreihe startet am 15. März 2018 mit der traditionellen Entkorkung des ersten „Egri Csillag“-Weines des Jahrganges 2017 und endet traditionell mit dem Egri Csillag Weekend. Das Frühlingsfestival bietet allen Besuchern ob Groß oder Klein aufregende und spannende Erlebnisse.

Neben den mehrtägigen Events werden auf den Straßen und in den Einkaufszentren der Komitatshauptstadt spontane Performances und kleinere Shows aufgeführt. Am 21. März 2018 wird in der Burg das einjährige Jubiläum dessen gefeiert, dass die lokale Weinsorte Egri Bikavér (Stierblut von Eger) als Hungaricum gekürt wurde. Das erste Mal findet auch das Hungaricum-Picknick im Szépasszony-Tal statt, in Rahmen dessen zwischen dem 23. und 25. März die Signifikanz der ungarischen Kulturgüter (oder auch Hungaricum) für den Tourismus diskutiert wird.

Gäste des Festivals sind u.a. die Sängerin Vera Tóth, die Cambilaband és Danics Dóra, die Gruppe Csík zenekar und die nationale Volkstanzgruppe Magyar Állami Népi Együttes. Bei der Auswahl der Musik und der kulturellen Veranstaltungen war es wichtig, ein abwechslungsreiches und vielseitiges Programm zusammenzustellen, wo für jeden etwas dabei ist – informierte Anett Antal. Ildikó Adler Martonné, stellvertretende Bürgermeisterin von Eger, betonte, dass die Veranstaltungsreihe durch die organisierte und gut funktionierende Zusammenarbeit der städtischen Institutionen mit den Organisatoren zustande kommen kann.

Digital Abonnement der Balaton Zeitung