Gefro Banner

Tihany weiterhin international aktiv

Tihany gewann im letzten Jahr die Entente Florale Europe in der Kategorie der kleinen Gemeinden. Die blumenreichste Gemeinde Europas stellt sich in diesem Jahr einer neuen Herausforderung und nimmt als erster ungarischer Ort am internationalen Wettbewerb der Communities in Bloom teil, schreibt das Internetportal hirbalaton.hu.



Communities in Bloom ist eine kanadische Non-Profit-Organisation, die seit langem schon den Wettstreit unter kanadischen Gemeinden zur Verschönerung öffentlicher Räume und zur Entwicklung eines Umweltbewusstseins fördert. Die Institution wurde 1995 als nationaler Wettbewerb gegründet, an dem bereits im ersten Jahr 29 Gemeinden teilnahmen.

Seitdem wurde die Ausschreibung auf Wettbewerbe in verschiedenen Kategorien – Sauberkeit, Umweltbewusstsein, Denkmalschutz, urbane Forstwirtschaft, Landschaftsgärten und florale Displays – sowie über die Landesgrenzen hinaus ausgedehnt. Zur Teilnahme am Wettbewerb sind die Registration, sowie die Begleichung der Teilnahmegebühr, die anhand der Bevölkerungszahl berechnet wird, notwendig. Die Bewertung wird von einer Jury aus freiwilligen Experten nach einem Punktesystem von 1 bis 5 durchgeführt. Die besten in den einzelnen Kategorien werden auch als Kategorie-Sieger gekrönt.

Tihany verspricht sich aus den wertvollen, bei der Vorbereitung auf die Entente Florale Europe gesammelten Erfahrungen gute Chancen, obwohl beim kanadischen Wettbewerb andere Regeln gelten. In Hinsicht darauf, dass am Wettbewerb der Communities in Bloom noch keine ungarische Gemeinde teilgenommen hat, rechnet Tihany mit einem hohen Marketingwert dieser Teilnahme. Die Auswertung des Wettbewerbs erfolgt im Sommer.

Digital Abonnement der Balaton Zeitung