Neue Sporthalle in Tihany

Im Hof der vom Benediktiner Kloster Tihany getragenen Grundschule Tihany wurde Anfang April der Grundstein für den Bau einer neuen Futsal-Halle gelegt, schreibt das Internetportal hirbalaton.hu. Die Sporthalle soll schon am Jahresende ihrer Bestimmung übergeben werden.



Bei der feierlichen Grundsteinlegung berichtete der Bürgermeister Imre Tósoki, dass vor fünf Jahren der Sportentwicklungsplan für die Gemeinde erarbeitet wurde, mit dem die Strategien für das sportliche Leben in Tihany festgelegt wurden. Tihany hat eine Fußballmannschaft, die in der Bezirksliga spielt und eine Futsal-Mannschaft. Sie trainieren derzeit auf den zwei Kunstrasenfußballplätzen. Die neue Halle soll ebenfalls für das Training der beiden Mannschaften genutzt werden und darüber hinaus dient sie dem gesamten Schulsport.

Die Gelder für den Bau der Halle in Höhe von 500 Millionen Forint stammen aus einer Ausschreibung und aus dem TAO-Sportfonds, in dem gezielt für diesen Zweck von den Beherbergungsbetrieben der Gemeinde eingezahlt wurde. Die Selbstverwaltung steuerte 100 Millionen Forint aus dem eigenen Budget bei.

Digital Abonnement der Balaton Zeitung