Gefro Banner

Neue Sportparks in Tihany

Die Selbstverwaltung von Tihany beteiligt sich an einer Ausschreibung für EU-Fördermittel zum Bau von zwei Sportparks. Den Plänen gemäß sollen die Sportanlagen eine Größe von 70 und 90 Quadratmeter haben und mit kostenlos nutzbaren Outdoor-Sportgeräten ausgestattet werden, die den Bedürfnissen aller Altersklassen entsprechen, schreibt das Internetportal hirbalaton.hu unter Berufung auf das Blatt Tihany Visszhang.



Die Ausschreibung ist bereits der zweite Anlauf zur Verwirklichung dieser Freizeitanlagen, der erste Antrag war wegen zu hoher Beteiligung an der Ausschreibung um die ausgelobten Summen nicht erfolgreich, sagte der Bürgermeister Imre Tósoki. Er fügte hinzu: die Regierung hat der Gemeinde eine Zusage gemacht, dass zum Jahresende die Mittel zur Verfügung stehen werden.

Die Anlagen sollen am Inneren See neben dem Levendula Besucherzentrum, sowie zwischen der Szőlő utca und dem Kinderspielplatz errichtet werden. In den Sportparks können an mehreren Geräten allgemeine Kraftsportübungen durchgeführt werden, wie Stretching, Push-ups, Steppen, Bauchmuskel- und Rückenmuskeltraining. Sportparks dieser Art dienen dem Wohlbefinden der Einwohner der jeweiligen Gemeinde und genießen hundertprozentige Förderung.

Digital Abonnement der Balaton Zeitung