Einkaufszentrum „Allee“ in Budapest eröffnet

Das neue Einkaufszentrum „Allee“ im Herzen des 11. Bezirks von Budapest ist feierlich eröffnet worden. Der 46.000 Quadratmeter umfassende Komplex bietet neben zahlreichen Läden ebenfalls Entertainment, moderne Büroräume und Wohnmöglichkeiten.

Die Arbeiten am multifunktionalen „City Centre“ wurden Ende 2007 begonnen. Finanzier ist die ING Real Estate Development. Nach ihren Angaben wurden die insgesamt 140 Ladenflächen komplett vermietet, unter anderem an prominente Bekleidungsketten wie Zara, Mango, H&M, C&A, Marks & Spencer sowie Van Graaf. Darüber hinaus sind in der „Allee“ noch ein Multiplex-Kino mit 13 Sälen, ein Casino sowie ein großer Lebensmittelmarkt beheimatet.

Auf 7000 Quadratmetern stehen Büroräume zur Verfügung, auf 17.000 Quadratmetern insgesamt 89 hochwertige Appartements mit Größen von 35 bis 130 Quadratmetern.

Schreibe einen Kommentar