Gefro Banner

Ungarn reisen weniger ins Ausland

Die Reiselust der Ungarn ins Ausland hat sich im bisherigen Jahresverlauf deutlich vermindert. In den ersten neun Monaten 2009 wurden 13,2 Millionen Fahrten ins Ausland registriert. Dabei nahm die Zahl der eintägigen Reisen geringfügig zu, während die der mehrtägigen um 7 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zurückging, berichtet das Zentrale Statistische Amt am Freitag. Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer verlängerte sich um einen Tag auf 12 Tage. Mit insgesamt 1,9 Millionen Tagen nahm sie um 3 Prozent zu, hieß es weiter.

Im selben Zeitraum besuchten 32 Ausländer Ungarn, 78 Prozent von ihnen für jeweils einen Tag. Die Besucherzahl stieg um 3 Prozent. Damit verbrachten Ausländer insgesamt 77 Millionen Tage in Ungarn. 37 Prozent der Reisenden mit touristischem Ziel kamen nur für einen Tag, Die 6,2 Millionen Reisenden, die eine längere Zeit in Ungarn verbrachten, nahmen in erster Linie Unterkünfte und Gaststätten sowie andere touristische Leistungen in Anspruch. Die Gäste für mehrere Tage blieben um statistischen Durchschnitt 7,4 Tage. Ihre Liste wird von Deutschland und Österreich angeführt. Aus beiden Ländern kamen etwa ebenso viele Besucher wie im vorigen Jahr in Ungarn ein.