Gefro Banner

Kleinflugzeug in Budapest abgestürzt

Beim Absturz eines Motorseglers auf dem Flugplatz am Budapester Hármashatár-hegy ist am Dienstag der Pilot und einzige Insasse der Maschine ums Leben gekommen. Die Maschine war in Dunakeszi wenige Kilometer nördlich der Hauptstadt gestartet und dann zum Hármashatár-hegy geflogen, berichtet die Behörde für Verkehrssicherheit. Dort schlug sie nach einem Kunstflugmanöver auf den Boden auf. Die Oldtimer-Maschine vom Typ RF-5 sei angesichts ihres Alters nicht mehr für derartige Übungen geeignet gewesen, hieß es. Außerdem habe der 52jährige Pilot nicht über die Berechtigung für Kunstflüge verfügt. Die Behörde kündigte eine unabhängige Experten-Untersuchung an.

Autobahnbrücke bei Budapest frei für den Verkehr

Mit der vorläufigen Freigabe der Megyeri Brücke über die Donau im Norden von Budapest ist der Ausbau des Autobahnrings um die Hauptstadt einen wichtigen Schritt vorangekommen. Von diesem Montag an kann die Brücke für den Verkehr genutzt werden, geht aus einer Mittelung der Nationalen Verkehrsbehörde hervor. Zwei kurze Autobahnstücken zu beiden Seiten der Brücke wurden ebenfalls freigegeben. Ministerpräsident Ferenc Gyurcsány übergibt am Dienstagvormittag offiziell die neue Verkehrsanlage, teilte das Büro des Regierungssprechers mit.

Größere Wohnungen am Markt in Budapest

Mehr als 9000 Neubauwohnungen stehen derzeit in Budapest zur Auswahl. Damit zeigt das aktuelle Angebot keine nennenswerte Veränderung, berichtet das Internetportal für das Baufach und Immobilien-Entwicklung www.epulettar.hu. Im ersten Halbjahr 2008 begann der Absatz von 34 neuen Investment-Vorhaben, in denen sich 2672 Wohnungen befinden. Die Zahl der Entwickler ging zurück, die der Käufer ist eher stabil, heißt es weiter. Die durchschnittliche Fläche liegt zwischen 70 und 80 Quadratmeter. Die jüngste Veränderung der Bauvorschriften in Ungarn zielte auf eine Verbesserung der Qualität: Künftig gibt es keine Baugenehmigung ohne hinreichende Größe der Wohnung.

13. Wohnungs-Messe in Budapest

Budapest ist von diesem Donnerstag an die Adresse für Anbieter und Käufer von Wohnungen. Auf der 13. Wohnungs-Messe können sich Interessenten im SYMA Sport- und Veranstaltungszentrum an der Dózsa György út 1 mit einem Angebot von mehr als 100 000 Immobilien bekannt machen, teilte der Veranstalter (http://www.syma.hu/) mit. Rund 200 Aussteller präsentieren ihre Produkte, dazu gehören auch Banken mit vielfältigen Möglichkeiten der Finanzierung. Nach der Tradition früherer Jahre können die Besucher sich in Immobilienfragen sowie in Finanz- und Rechtsfragen im Zusammenhang mit Immobilienkäufen beraten lassen.

Neuer Flughafen für Balaton und Budapest

Schon im ersten Halbjahr 2010 soll der Alba Airport zwischen Budapest und dem Balaton in Betrieb gehen. Der nur 60 Kilometer von Budapest und 40 Kilometer vom Balaton gelegene Flughafen wird in erster Linie Billiglinien und Charterflüge bedienen, berichtet das Nachrichtenportal von Biggeorge’s-NV AG, einer führenden ungarischen Immobilien-Entwicklungsgesellschaft. Über die Autobahn M7, die am Alba Airport vorbeiführt, ist die Hauptstadt in einer knappen Stunde zu erreichen.

Damit ermöglicht der in unmittelbarer Nähe von Székesfehérvár gelegene Airport, der aus einem früheren Militärflugplatz entwickelt wird, preisgünstige Reisen für ungarische und ausländische Passagiere. Unter den derzeitigen Projekten Ungarns hat Alba Airport nach Ansicht der Investoren die besten Chancen, zweitgrößter Flughafen Ungarns zu werden. Auf 110 Hektar entsteht neben dem Flughafen ein Industriepark.