RB Leipzig: ungarische Fußballer verleihen dem Verein Flügel

Der sächsische Fußballverein RasenBallsport Leipzig e. V. (RB Leipzig) ist seit der Saison 2016/17 Erstligist. Er gehört zu 99 Prozent zum österreichischen Sport-Imperium Red Bull. Daher trägt der Fußballverein seine Heimspiele in der Red Bull Arena aus. Seit seinem Aufstieg in die erste Bundesliga spielt der Fußballverein sehr erfolgreich national und international. Das ist nicht nur Schlüsselspieler Timo Werner geschuldet, sondern auch zwei Ungarn: Willi Orban und Peter Gulacsi.

Fußballstadion

Weiterlesen…

Formel-1-Grand-Prix von Ungarn für 19. Juli geplant

Der Formel-1-Grand-Prix von Ungarn 2020 wird am 19. Juli stattfinden, wie eine Ankündigung auf der offiziellen F1-Website zeigt. „Die Saison beginnt mit dem Großen Preis von Österreich am 5. Juli auf dem Red Bull Ring, gefolgt eine Woche später von einem zweiten Rennen auf der gleichen Strecke. Der Große Preis von Ungarn wird eine Woche danach folgen“, heißt es in der Ankündigung – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.

Weiterlesen…

Als Ungarn noch eine Macht im Fußball war

Für alle unter 45 muss es schwer zu glauben sein, dass es eine Zeit gab, in der Ungarn die beste Fußballmannschaft der Welt war. Doch vor über 60 Jahren haben sie es zweifellos getan. Ungarn gewann 1952 den olympischen Titel in einem dreieinhalbjährigen ungeschlagenen Lauf. Zwischen Juni 1950 und November 1955 erzielten sie in 51 Spielen über 210 Tore, ein erstaunlicher Schnitt von mehr als vier geschossenen Toren pro Spiel.

Fußballspiel

Weiterlesen…