MOL rechnet mit Wachstumsschub zwischen 2012 und 2015

Ungarns Mineralöl- und Gasriese MOL hat seine Produktionsziele neu definiert und rechnet mit einem jährlichen Wachstum von 3 bis 4 Prozent zwischen den Jahren 2012 und 2015. Der Focus der Aktivitäten des Konzerns ist auf Schlüsselprojekte in Syrien, Pakistan, Russland, Ungarn und Kroatien gerichtet. Hier soll ein Großteil der Gewinne erwirtschaftet werden. Für 2012 rechnet MOL mit einem Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen von 4,1 Milliarden US-Dollar.

Schreibe einen Kommentar