Gefro Banner

Kraftstoffpreise in Ungarn wieder teurer

Die MOL Nyrt., der führende Mineralölkonzern Ungarns, erhöhte am 11. Februar 2015 als Reaktion auf die Entwicklung am Weltmarkt seine Großhandelspreise von Benzin und Diesel jeweils um 7 Forint pro Liter.



Der Nachrichtenagentur Reuters zufolge stiegen die Kraftstoffpreise zwischen 2. und 6. Februar 2015 um durchschnittlich 12,5%, bzw. 11% an. Damit haben Autofahrer an den ungarischen Tankstellen pro Liter wieder durchschnittlich 341-342 Ft für 95-er Benzin und 359-360 Ft für Diesel zu bezahlen.

Bereits letzte Woche waren die Preise um 7, bzw. um 6 Forint angehoben worden, nachdem in den letzten fünf Monaten die Kraftstoffpreise mit den Weltmarktpreisen zusammen drastisch gesunken waren. An den Tankstellen sind derzeit Preisschwankungen von 15-25 Forint zu finden. Es lohnt sich, vor dem Tanken Informationen einzuholen und die günstigsten Tankstellen zu suchen.

Im April 2012 lagen die Benzinpreise letztmalig bei durchschnittlichen Spitzenpreisen von 451 Forint pro Liter, Diesel erreichte im Januar 2012 den vorerst höchsten Verkaufspreis von 449 Forint.