Neues Taxiunternehmen am Budapester Flughafen

Der Budapest Airport AG (BA) hat am 7. Oktober 2010 einen neuen Tender für die Taxi- Dienstleistungen vom und zum Flughafen ausgeschrieben. Die Firma informierte gleichzeitig damit die Öffentlichkeit, dass sie den Vertrag mit dem bisherigen Dienstleister, der Firma Zóna Service AG, gekündigt hat. Letztere überlegt nun rechtliche Schritte gegen die Budapest Airport AG. Die Zóna-Service hatte in den letzten Jahren Taxidienstleistungen von hohem, europäischem Niveau zu fairen, von der Entfernung zum Flughafen abhängigen, so genannten Zonenpreisen durchgeführt. Der einseitigen Kündigung des Dienstleistungsvertrages durch die BA steht die Firma ratlos gegenüber und setzt ihre Arbeit zunächst unverändert fort.

Die Budapest Airport AG ließ ihrerseits in einer Mitteilung verlauten, dass die Sicherheit der Gäste und die gute Qualität der Dienstleistungen oberste Kriterien bei der Auswahl der neuen Dienstleister sein werden.

Informationen des Online-Portals von Napi Gazdaság zufolge könnten Streitigkeiten bei der Abrechnung zwischen den zwei Firmen und Beschwerden von Fahrgästen die Gründe für die Kündigung des bisherigen Vertrages gewesen sein. Der Vertrag mit der Zóna Service AG würde erst im Mai nächsten Jahres bei einer 5jährigen Option für eine Verlängerung auslaufen. Bis zur Feststellung des neuen Dienstleisters bleibt die Zóna Service AG der offizielle Partner der Budapest Airport AG.

www.bud.hu, www.zonataxi.eu

Schreibe einen Kommentar