Gefro Banner

Schlecker verlässt Ungarn

Der deutsche Drogeriemarkt Schlecker schließt seine 22 Filialen und zieht sich komplett aus Ungarn zurück. Das kündigte Schlecker seinen Geschäftspartnern und Zulieferern im Dezember an. Wann genau alle Märkte geschlossen werden, stehe noch nicht fest.

Schlecker kam im Jahre 2006 nach Ungarn und baute ein Netz seiner beliebten Geschäfte auf. Zur Zeit werden 22 Märkte, davon allein in Budapest 12 betrieben. Gründe für den Rückzug aus Ungarn könnte die Konkurrenz sein. DM und Rossmann betreiben landesweit jeder mehrere Hundert Märkte.