Gefro Banner

Zivile Bestrebungen zur Senkung der Kreditraten

Der Zivilverband „Széchenyi Hitelszövetség – Széchenyi Kreditallianz“ empfiehlt, die Kreditraten von Schuldnern von Wohnungskrediten, die an der Grenze ihrer Zahlungsfähigkeit operieren, anfangs auf 30 % der eigentlichen Summe zu senken und diese danach schrittweise wieder anzuheben, damit die Betroffenen ihre Liquidität wieder herstellen können. Gyula Barabás schlägt als Vorsitzender der Kreditallianz vor, dass die Banken den an diesem Programm Teilnehmenden die Verzugszinsen erlassen.

Der Zeitraum für die Erleichterung könnte fünf Jahre dauern, so dass nach dieser Zeit die alten Kreditraten wieder erreicht werden würden. Dieser Konzeption zufolge würden die Schuldner in dem betreffenden Zeitraum in erster Linie das Kapital tilgen, so dass auch ihre Schulden bedeutend abnehmen. Wenn sie ihre Schulden aber doch nicht zahlen können, sollten ihre Immobilien in Mietswohnungen umgewandelt werden.