Gefro Banner

Frau und Kind in Ungarn brutal ermordet

Ein 22-jähriger Mann hat in Szeged bei einem Streit seine 23-jährige Lebensgefährtin mit dem Beil erschlagen und dann das gemeinsame neunmonatige Kind erwürgt. Nach der Bluttat meldete er seine Opfer bei der Polizei als vermisst, teilte die Behörde am Freitag mit. Schon zu Beginn des Verfahrens hätten sich zahlreiche Verdachtsmomente ergeben. Bei der Befragung verwickelte sich der Mann in Widersprüche, danach fanden Polizisten Blutspuren im Haus und stießen im Garten auf die beiden Leichname, die der Mann vergraben hatte. Inzwischen legte der mutmaßliche Täter ein detailliertes Geständnis ab und wurde in Haft genommen. Als Motiv gab er an, die Frau habe ihn wegen seines trunkenen Zustandes zur Rede gestellt.