Gefro Banner

Zwei Menschen in Ungarn erfroren

Erste Todesopfer hat der Kälteeinbruch in Ungarn gefordert. Im Nordosten des Landes starben zwei Menschen an Auskühlung, teilte die Polizei des Komitats Borsod-Abaúj-Zemplén am Mittwoch mit. Eines der Opfer ist eine 84 Jahre alte Frau, die von Zuhause fortging und nicht mehr zurückkehrte. Sie wurde erfroren auf einem Feldweg entdeckt. In der Stadt Ózd fand die Polizei einen 43-jährigen Obdachlosen und brachte ihn mit Erfrierungssymptomen in ein Krankenhaus. Für ihn kam jedoch jede Hilfe zu spät.