HIPA bringt 12 Milliarden Euro an Investitionen nach Ungarn

Die Ungarische Investitionsförderungsagentur (HIPA) hat die Verhandlungen über 96 Projekte im vergangenen Jahr erfolgreich abgeschlossen und 3,5 Milliarden Euro an Investitionen in das Land gebracht, sagte HIPA-Vorsitzender Róbert Ésik in einem Interview, das am Mittwoch in der Ausgabe der Wirtschaftszeitung Világgazdaság veröffentlicht wurde – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Diese Investitionen schaffen 17.000 Arbeitsplätze, sagte Ésik. In den letzten viereinhalb Jahren hat HIPA dazu beigetragen, rund 12 Milliarden Euro an ausländischen Direktinvestitionen für rund 350 Investitionsprojekte nach Ungarn zu bringen, die 65.000 Arbeitsplätze geschaffen haben, so das Blatt.



Digital Abonnement der Balaton Zeitung