Gefro Banner

EU-Millionen für Kulturhauptstadt Pécs

Das südungarische Verwaltungszentrum Pécs/Fünfkirchen hat bei der Vorbereitung auf seine Rolle als Kulturhauptstadt Europas 2010 am Freitag einen entscheidenden Meilenstein erreicht. Für drei der insgesamt fünf Schlüsselprojekte wurden die Subventionsverträge über EU-Mittel im Umfang von zwölf Milliarden Forint (rund 48 Millionen Euro) unterzeichnet, teilte das Managementzentrum der Kulturhauptstadt mit.

„Mit dem Abschluss der Verträge und der Verwirklichung der Ausschreibungen treffen die beantragten Unionsmittel in Pécs ein“, hieß es in der Presse-Erklärung. „Die Investitionen weisen über das Jahr 2010 hinaus, weil sie die Basis für die Entwicklung des kulturellen Gewerbes einer ganzen Region schaffen.“

Mit den Geldern wird der Bau eines Konferenz- und Konzertzentrums, eines Komplexes mit Regionalbibliothek und Wissenszentrum sowie die Erneuerung von Plätzen und Parks wesentlich mitfinanziert. Der Gesamtumfang der Investitionen beläuft sich auf 34,6 Milliarden Forint.