Frankophones Jazz- und Filmfestival in Budapest

Das alljährliche frankophone Festival bietet in diesem Jahr neben Jazzkonzerten auch Filmvorführungen, klassische Musik, Theater- und Buchpräsentationen in Budapest und zwölf weiteren Städten in ganz Ungarn – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Das Festival findet zum neunten Mal statt, sagte die für die Beziehungen zur Europäischen Union zuständige Staatssekretärin Judit Varga am Montag auf einer Pressekonferenz. Die Internationale Organisation der Frankophonie (IOF) hat 84 Mitglieder, und Ungarn wurde 2004 zum Beobachter ernannt, fügte sie hinzu.

Die französische Botschafterin Pascale Andréani sagte, dass das diesjährige Festival unter Beteiligung mehrerer diplomatischer Gremien, ungarischer Ministerien sowie von Kultur- und Bildungseinrichtungen organisiert wurde. Der Direktor des französischen Instituts Frédéric Rauser sagte, das Filmprogramm werde 19 Filme umfassen, die zwischen dem 27. Februar und dem 8. März 2019 gezeigt werden. Die Konzerte finden im Liszt Ferenc Gedenkmuseum, im Palast der Künste und auf dem Konzertschiff A38 statt.



Vom 26. bis 30. März 2019 findet im Budapester Musikzentrum das frankophone Jazzfestival statt, und im Rahmen des frankophonen Festivals wird auch eine zeitgenössische Fotoausstellung gezeigt. Die Botschafter Belgiens, der Schweiz und Tunesiens sprachen auch auf der Pressekonferenz über Filme aus ihren jeweiligen Ländern.

Digital Abonnement der Balaton Zeitung