Budapest ist European Best Destination 2019

Der Budapester Bürgermeister István Tarlós erhielt von Maximilien Lejeune, dem Leiter der EBD-Agentur (European Best Destination), den Anfang des Jahres an Budapest verliehenen European Best Destination 2019 Award – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



In seiner Rede vor der Zeremonie zitierte Tarlós den Brief der EBD, in dem er sagte, dass die Auszeichnung das Ergebnis „zehnjähriger Arbeit sei, Budapest zu einer der attraktivsten und lebenswertesten Städte zu machen, die Investoren, Unternehmen und Touristen aus aller Welt anzieht“. Budapest erhielt die meisten Stimmen in der Geschichte des Preises, so Tarlós, um Paris, Athen, London und Florenz hinter sich zu lassen.



Budapest „ist das Tor zwischen Ost und West“, eine Stadt mit einem herausragenden Erbe, einer einzigartigen Bäderkultur, hochwertiger Festivals und Gastronomie, sagte Tarlós. Budapest ist auch eine der sichersten Städte der Welt, die in Zeiten von Terrorismus und politischen Unruhen immer wichtiger wird, betonte er.

Lejeune sagte bei der Zeremonie, dass der Preis, der seit zehn Jahren jährlich vergeben wird, erhebliche wirtschaftliche Auswirkungen und eine hohe Medienpräsenz hat.

Digital Abonnement der Balaton Zeitung