Gefro Banner

François Fejtö: ein Europäer im Jahrhundert

Internationales François Fejtö Kolloquium in Ungarn

Josef Károlyi Stiftung, Schloss Károlyi, Fehérvárcsúrgó / Ungarn – 17. – 18. April 2009

Die Josef Károlyi Stiftung (

www.karolyi.org.hu

), Fehérvárcsurgó, Besitzer der François Fejtö Bibliothek und Archive, veranstaltet am 17./18. April 2009 ein internationales wissenschaftliches Kolloquium, dessen Beiträge die europäischen und humanistischen Dimensionen des Werkes von François Fejtö beleuchten sollen.

Sie werden seine Zugehörigkeit zur ungarischen Kultur beweisen, und darüber hinaus die der zentraleuropäischen, deutschen, italienischen, kroatischen aber vor allen Dingen französischen Kultur, sowie seinen Beitrag zur Geschichte des 20. Jahrhunderts, belegt durch seine Schriften und Dank seiner persönlichen Dokumentensammlung.

Unter den Teilnehmern befinden sich: Agárdi Péter, Federico Argentieri, Béla Borsi-Kálmán, Sándor Csizmadia, Magda Ferch, Ferenc Glatz, Catherine Horel, Gusztav D. Kecskés, Paul Lendvai, Edgar Morin, Attila Pók, Agnes Relle, Sergio Romano (zu bestätigen), Romsics Ignác, Thomas Schreiber, Maurizio Serra, Agnes Széchenyi, Zoltán Szász, Gyula Zeke.

Am Rande des Kolloquiums gibt es eine Ausstellung „Zentraleuropa im Jahre 1989 in der westlichen Presse“, basierend auf seinen Pressearchiven.

Sprachen des Kolloquiums: französisch und ungarisch, mit Simultanübersetzung.

Informationen / Anmeldungen:

angelica@karolyi.org.hu

, Tel. 0036 21 311 04 26.