European Maccabi Games in Budapest

Am 30. Juli 2019 werden im Új Hidegkuti Nándor Stadion in Budapest die 15. Europäischen Maccabi Games eröffnet. Rund 3000 Teilnehmer aus 44 Ländern werden sich vom 29. Juli bis 30. August im sportlichen Wettkampf messen. Der ungarische Staatspräsident János Áder hat die Schirmherrschaft der Maccabi Games übernommen.



Die European Maccabi Games werden alle vier Jahre, zwei Jahre nach der Makkabiade in Israel veranstaltet. Die europäischen Länder entsenden ihre besten jüdischen Sportler zu diesen Spielen. Die ersten European Maccabi Games fanden 1929 in Prag statt, danach folgte 1930 Antwerpen. Nach 30-jähriger Unterbrechung kamen die jüdischen Spiele 1959 wieder nach Europa, sie wurden in Kopenhagen veranstaltet. Die Maccabi Games 2011 in Wien waren von großer Symbolkraft: es war das erste Mal seit dem Zweiten Weltkrieg, dass jüdische Athleten aus ganz Europa auf dem Gebiet des ehemaligen Dritten Reichs im sportlichen Wettkampf antraten.

Bei den Maccabi Games 2019 in Budapest stellt Deutschland mit 300 Sportlern die größte Delegation. Das deutsche Team trifft am 26. Juli im Pre-Camp Debrecen ein. Botschafter Volkmar Wenzel wird die Teilnehmer aus Deutschland am 29. Juli in seiner Residenz in Budapest begrüßen. Alle Informationen zu den Sportlern und zur Vorbereitung des deutschen Teams unter: makkabi.de



Auf dem Programm der Maccabi Games 2019 in Budapest stehen unter anderem eine VIP-Party am 29.7., die Eröffnungszeremonie am 30.7. um 20.30 Uhr, die Israel-Nacht am 1.8., der gemeinsame Besuch der Großen Synagoge in der Dohány utca am 2.8., der Nachtlauf am 3.8. und die Abschlusszeremonie am 6.8. um 18 Uhr.

Digital Abonnement der Balaton Zeitung