Wizz Air startet Flugverbindung von Budapest nach Edinburgh

Die ungarische Billigfluggesellschaft Wizz Air sagte, sie werde im Dezember eine Flugverbindung von Budapest nach Edinburgh starten. Der Flug wird dienstags, donnerstags und samstags durchgeführt – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Die Passagierzahlen auf den ungarischen Flügen von Wizz Air stiegen von Januar bis Juli dieses Jahres um 7% auf mehr als 3,2 Millionen. In der Zwischenzeit hat Wizz Air gesagt, dass sie erwägt, ihren Vertrag über Dienstleistungen von Malév Ground Handling auf dem Flughafen Liszt Ferenc International in Budapest zu kündigen.



Wizz Air VP Diederik Pen bestätigte eine Untersuchung der Malév Ground Handling wegen vermuteter Verstöße gegen die Verbraucherschutzbestimmungen und sagte, dass das Unternehmen tatsächlich gegen die Regeln verstößt, indem es höhere Preise verlangt als angekündigt und Dienstleistungen verkauft, die Wizz Air nicht anbietet. „Im Interesse der Lösung der Situation prüfen wir alle Möglichkeiten, einschließlich der Kündigung des Vertrages“, sagte Pen in der Erklärung.

Tage zuvor hatte der ungarische Staatssekretär für Verbraucherschutz eine Untersuchung der Malév Ground Handling angeordnet, weil in der Presse berichtet wurde, dass das Unternehmen überhöhte Gebühren für Dienstleistungen wie Check-in verlangte. Malév Ground Handling, das auch Business-Lounges betreibt und VIP-Services anbietet, ist im Besitz der Ungarischen Nationalen Vermögensverwaltungsgesellschaft (MNV).

Digital Abonnement der Balaton Zeitung