Vodafone startet Schmalband IoT in Ungarn

Das Mobilfunkunternehmen Vodafone teilte der Nachrichtenagentur MTI mit, dass es sein Schmalband Internet der Dinge (NB-IoT) landesweit in Ungarn eingeführt habe.



Der Launch ist Teil eines internationalen Netzwerkprojekts der Vodafone-Gruppe in zehn europäischen Ländern. Schmalband IoT ist ein Low Power Wide Area Network (LPWAN)-Funkstandard, der den Zugang zu und die Kommunikation mit einer Vielzahl von intelligenten Geräten und Diensten auf der Grundlage der bestehenden Mobilfunknetze ermöglicht.



Digital Abonnement der Balaton Zeitung