Ungarn weist im Juli Handelsbilanzüberschuss aus

Ungarn verzeichnete im Juli einen Handelsbilanzüberschuss von 276 Millionen Euro, sagte das Statistische Zentralamt (KSH) in einer ersten Datenlesung – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Der Überschuss lag um 19 Millionen Euro über dem Vorjahresmonat. Die Exporte stiegen im Vergleich zum Vorjahr um 7,6% auf 9,003 Milliarden Euro. Auch die Importe stiegen um 7,6 % auf 8,727 Mrd. EUR. Der Handel mit anderen Mitgliedstaaten der Europäischen Union machte etwa 80% der Exporte und 74% der Importe aus.



Im Zeitraum Januar-Juli stiegen die Ausfuhren um 3,8% auf 64,021 Milliarden Euro und die Einfuhren um 5,8% auf 60,659 Milliarden Euro. Der Handelsbilanzüberschuss lag im Berichtszeitraum bei 3,361 Milliarden Euro und verringerte sich damit um 1,003 Milliarden Euro gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Digital Abonnement der Balaton Zeitung