Weltwassergipfel in Budapest eröffnet

Der Weltwassergipfel, der heute in Budapest beginnt, wird voraussichtlich über 2.300 Teilnehmer aus 118 Nationen anziehen, sagte der Cheforganisator gegenüber der Nachrichtenagentur MTI.



Über 30 Ministerdelegationen, Leiter internationaler Organisationen und multilateraler Finanzinstitutionen sowie Wasserexperten werden darüber diskutieren, wie eine globale Wasserkrise verhindert werden kann, sagte Istvan Joó, Staatssekretär im Außenministerium.

Der dreitägige Gipfel wird von 16 Rahmenveranstaltungen begleitet, darunter eine Ausstellung mit ungarischen Innovationen, die voraussichtlich eine Schlüsselrolle bei der Krisenprävention spielen wird. Der Gipfel wird vom ungarischen Präsidenten János Áder eröffnet.