Ungarn: Mehr als 4.500 Unternehmen nutzen Online-Marktplätze

In Ungarn nutzen mehr als 4.500 Unternehmen, meist KMU, Online-Marktplätze, die inzwischen 2-3% des gesamten Online-Umsatzes ausmachen, so GKI Digital auf der Grundlage seiner Forschungsdaten. Der Nettoumsatz auf Online-Marktplätzen betrug 2018 12 Milliarden Forint (36,1 Mio. EUR), verglichen mit 425 Milliarden Forint aller Online-Einzelhandelsumsätze im vergangenen Jahr. Im ersten Halbjahr 2019 lagen die Online-Einzelhandelsumsätze bei 207 Milliarden Forint, ein Plus von 16% gegenüber dem Vorjahreszeitraum – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Beliebte Online-Marktplätze in Ungarn sind eMag Marketplace, Meska für handgemachte Produkte, Agroinform für landwirtschaftliche Produkte, Jófogás und Vatera. GKI Digital stellte fest, dass das Wachstum der Kundenzahl nicht mit dem Wachstumstempo des Online-Marktes selbst Schritt hält, so dass die Verkäufer zusätzliche Anstrengungen unternehmen müssen, um bereits aktive Online-Käufer zu erreichen.