Gefro Banner

Bürgermeister für elf Einwohner

Die kleinste selbständige Gemeinde Ungarns, Iborfa im Komitat Zala, hat einen neuen Bürgermeister gekürt. Bei der Wahl am Sonntag gaben neun der elf Wahlberechtigten ihre Stimme ab, meldet die Nachrichtenagentur MTI.

Sie wählten den bisherigen Vizebürgermeister József Lakatos, der als einziger Kandidat für die Amtsnachfolge des verstorbenen Chefs der Mini-Kommune angetreten war. Kreisnotar Róbert Szemes erklärte, keinerlei außergewöhnliches Vorkommnis habe den Wahlablauf gestört. Allein das Medieninteresse sei in der winzigen Gemeinde ungewöhnlich stark gewesen.