Jugendarbeitslosigkeit in Ungarn sinkt

Die Zahl der jungen Menschen, die in Ungarn studieren oder arbeiten, steigt ständig an, und die Verbesserungsrate ist viel höher als der europäische Durchschnitt, sagte Bence Rétvári, stellvertretender Vorsitzender der mitregierenden Christdemokraten, am Samstag der Nachrichtenagentur MTI und zitierte dabei Eurostat-Zahlen.



Die Quote der Ungarn im Alter von 15-29 Jahren, die weder studieren noch erwerbstätig sind, lag 2010 bei 17,7% und ist nun auf 12,9% gesunken, sagte Rétvári.