Internationales Zirkusfestival in Budapest eröffnet

Der Zirkus ist eine Kunstform von immenser Bedeutung für das kulturelle Erbe Ungarns und „ein Nationalschatz“, sagte Außenminister Péter Szijjártó bei der Eröffnung des Internationalen Zirkusfestivals in Budapest – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Die Ungarn seien stolz auf die 24-jährige Geschichte des Festivals und auf die Möglichkeit, das Festival zum 13. Mal auszurichten, so Szijjártó. In der Ausgabe 2020 des Zirkusfestivals werden bis zum 13. Januar weltberühmte Künstler aus vier Kontinenten auftreten, sagte der Minister und wies darauf hin, dass allein China eine 31-köpfige Künstlergruppe geschickt hat.