Neujahrsvorsätze in Keszthely

„Das wichtigste Ziel für mich als Bürgermeister ist es, den Menschen in Keszthely das Vertrauen in unsere Stadt zurückzugeben“, sagte Bálint Nagy beim Neujahrsempfang im Balaton Theater. In der neuen Amtszeit der Selbstverwaltung soll der Grundstein für eine starke Stadt gelegt werden, die auf soliden Fundamenten steht und auf die in den kommenden Jahrzehnten dauerhaft gebaut werden kann.



„Eine der dringendsten Aufgaben ist die vollständige Umstrukturierung unseres kommunalen Systems im Hinblick auf Effizienz. In den kommenden Wochen gilt es, ein stabiles und vorausschauendes Budget zu erstellen, was angesichts der vielen Herausforderungen nicht einfach ist. Nach der Überwindung früherer Hindernisse werden wir gemeinsam an der Erfüllung arbeiten.“

Die Entwicklung der Wirtschaft und die Schaffung von Arbeitsplätzen erhalten in diesem Jahr Priorität, so der Bürgermeister. Seiner Ansicht nach kann das nur in enger Zusammenarbeit mit Orten wie Hévíz und Zalaegerszeg erreicht werden. Einen Schwerpunkt bilden auch die Weiterentwicklung des Tourismus, die Schaffung von Unterkünften und die bessere Nutzung des Festetics-Erbes. Umweltschutz und Nachhaltigkeit hätten dabei einen besonderen Stellenwert. „Ich habe hohe Erwartungen in Bezug auf die Beteiligung junger Menschen am öffentlichen Leben. Dafür wollen wir eine enge Zusammenarbeit mit der Universität und der Einrichtung von Rundtischgesprächen der Jugend verwirklichen“, sagte Bálint Nagy. „Lassen Sie uns diese Gelegenheit nutzen, damit die Einwohner von Keszthely wieder stolz auf ihre Stadt sind.“