Budapest: Passagiere aus China auf Corona-Virus-Verdacht getestet

Alle Passagiere, die aus China am Internationalen Flughafen Liszt Ferenc in Budapest ankommen, werden seit Freitagabend auf Symptome des Coronavirus getestet, teilte der Flughafenbetreiber Budapest Airport der Nachrichtenagentur MTI mit. Die Passagiere würden auf ihre Temperatur untersucht, hiess es in der Erklärung.



Cecília Müller, die Chefärztin der ungarischen Regierung sagte, dass bisher keine Coronavirus-Fälle in Ungarn bestätigt wurden.

Unterdessen teilte der Flughafenbetreiber auch mit, dass Hainan Airlines die Flüge zwischen Budapest und Chongqing vom 7. Februar bis zum 27. März ausgesetzt hat. Auch Shanghai Airlines hat ihre Flüge Budapest-Shanghai mit Zwischenlandungen in Xi’an und Chengdu eingestellt, wird aber ihren Direktflug zwischen Shanghai und der ungarischen Hauptstadt weiterführen.